Neuigkeiten

08.02.2020, 09:07 Uhr
Lechner: Land fördert ÖPNV in Neustadt – Acht Bushaltestellen werden erneuert
Vom ÖPNV-Förderprogramm des Landes für das laufende Jahr profitiert auch Neustadt. Insgesamt acht Bushaltestellen können 2020 im Stadtgebiet grunderneuert werden: Im Dorn in Averhoy, die Haltestellen Dorf in Luttmersen, Am Westertore in Brase und Alte Dorfstraße in Bevensen. 
Ausgebaut wird jeweils in beiden Fahrtrichtungen. Im letzten Jahr wurden bereits acht Haltestellen in den Ortsteilen Amedorf, Esperke, Himmelreich, Schneeren und Stöckendrebber gefördert.

Das voraussichtliche Kostenvolumen der Maßnahmen in Höhe von knapp 318.000 Euro ist zu 75 Prozent aus Landesmitteln förderfähig. „Das ist eine gute Nachricht für Neustadt. Vor dem Hintergrund der Klimadiskussion nimmt der öffentliche Personennahverkehr eine entscheidende Rolle ein. Wir brauchen in unserer ländlich geprägten Region einen gut ausgebauten Nahverkehr. Dazu gehören besonders moderne, barrierefreie Bushaltestellen“, freut sich der Wahlkreisabgeordnete Sebastian Lechner.

Das Land Niedersachsen legt jährlich ein landesweites Förderprogramm für den Ausbau des ÖPNV auf, in diesem Jahr werden dafür 95,4 Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt.

„Mit unserem umfangreichen Förderprogramm verbessern wir den ÖPNV und damit nachhaltig die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger. Ein attraktiver ÖPNV ist ein wichtiger Baustein, um die Klimaschutzziele zu erreichen“, erklärt Lechner abschließend.

aktualisiert von Patrick Otto, 08.02.2020, 09:07 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon